Regelanschluss

Ein Anwender eines Regelanschlusses von DFNInternet bekommt den Dienst in von ihm benannten Betriebsräumen übergeben. Der DFN-Verein organisiert dafür die Anbindung der Betriebsräume des Anwenders an das Wissenschaftsnetz.

Soweit nicht anders vereinbart erfolgt die Anbindung der Betriebsräume des Anwenders mit zwei wegeredundanten Zugangsleitungen (Haupt- und Nebenleitung) zu zwei verschiedenen Kernnetzknoten des Wissenschaftsnetzes. Damit wird eine Verfügbarkeit der Anbindung des Anwenders erreicht, die für die heute gängigen wissenschaftlichen Datendienste sehr gut geeignet ist.

Weiterführende Links:
Benutzungsordnung